Sommer-Outfit

Lassen Sie sich für die kommende Frühjahrssaison von dem außergewöhnlich reichen italienischen Stil inspirieren. Italien war schon immer die Heimat exquisiter Stoffe und feiner Kleidung. Seit Jahrhunderten werden exquisite italienische Samt- und Seidenstoffe besonders geschätzt. Italien ist auch die Heimat von vielen talentierten Designern und Mode-Visionären. Hier entstand der einzigartige italienische Stil, der auf der ganzen Welt erkennbar ist.
Ein kurzer Rundgang durch den italienischen Stil sollte mit seinen Grundlagen beginnen, nämlich den Stoffen. Angesichts des heißen Klimas und des Temperaments der Italiener sind die beliebtesten Materialien natürliche Baumwolle, Leinen und Seide. Italiener schätzen besonders hochwertige Luxusstoffe und sind ihnen treu. Premiumqualität ist gewissermaßen das Markenzeichen aller heimischen Produkte. Ähnlich verhält es sich mit der Mode - italienische Designer setzen die neuesten Trends, und in italienischen Metropolen finden die wichtigsten Mode-Events der Welt statt. Was sind also die formalen Sets, die auf der Pitti Uomo zu sehen sind?
Das Markenzeichen eines jeden modischen Italieners sind klassische, solide Hemden. Aus erlesenen Materialien gefertigt, garantieren sie eine angemessene Luftzirkulation und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Die Ärmel sind hochgekrempelt und die Knöpfe sind offen, was dem Hemd ein unbeschwertes Aussehen verleiht. So unterstreichen die Italiener ihre Originalität in der Kleidung. Männer schätzen die Schönheit der südlichen Landschaften, weshalb sie oft Weiß, Blau und Streifen in diesen Farben wählen. Beim Anzug wird das Hemd zum eleganten Accessoire, und erst dann kommt die Krawatte zum Einsatz.